Über mich

In Kürze – Erfahrungen & Schwerpunkte

Seit über 20 Jahren darf ich meine Begeisterung für Bewegung teilen, Menschen jeden Alters beweglicher machen und meine Erfahrungen aus den Bereichen Pilates und Bewegungspädagogik sowie Fitness & Aerobic vermitteln.
In dieser Zeit habe ich mir ein fundiertes Wissen in den Bereichen funktionelle Anatomie und Biomechanik erworben, das ich praktisch und anschaulich in meine professionelle Arbeit einfließen lasse.
Meine Bewegungsstunden sind konzentriert und präzise, auch in der Analyse von Fehlhaltungen und muskulären Dysbalancen. Dabei stehen der Spaß an Bewegung und eine gute Portion Humor gleichwertig im Fokus.

Detaillierte Informationen zu meinen Qualifikationen und meinem Werdegang finden Sie weiter unten.

Was fasziniert mich an Pilates?
Als ich Pilates für mich entdeckte, waren es die Ästhetik, die gewisse Strenge, das Regelmaß, die Routine, die Herausforderungen in puncto Koordination, Beweglichkeit & Kraft, die mich sofort fasziniert haben. All das hat mich an meine Ballettzeit erinnert, die mir großen Halt gegeben hat. Mit Pilates hatte ich schlagartig ein neues Bewegungs-Zuhause gefunden. Eine Disziplin und einen physischen Ort, an dem man auf Gleichgesinnte trifft.
Über die Jahre des eigenen Trainings und Unterrichtens bin ich spielerischer geworden. Jedoch ist mir die klassische Übungsabfolge „heilig“ und mir liegt unbedingt am Herzen, dass meine Teilnehmer den Sinn der Bewegungsabläufe in sich spüren, nachvollziehen und verstehen, denn sonst turnen sie nur eine ästhetische Form, aber keine Funktion.
Nach wie vor gibt mir Pilates Halt – nach innen und nach außen. Pilates verbindet mich mit mir und vielen anderen Menschen, die mich als Lehrer, Kollegen und Teilnehmer begleiten.
Und Pilates bietet einfach ein unglaublich tolles & vielfältiges Workout!

Impressionen aus dem Franklin – Methode® Workshop „Entspannte Schultern, gelöster Nacken“ und Pilates Sessions (Gruppenformat & 1:1)

Qualifikationen mit Lizenz
Bewegungspädagogin der Franklin Methode® Level 3
(Schwerpunkt: Organsysteme & Gefäße)
Franklin Methode® Faszien-Trainer Schulter Nacken Gesicht
Franklin Methode® Faszien-Trainerin Rücken
Bewegungspädagogin der Franklin Methode® Level 2
(Schwerpunkt: Muskeln & Faszien)
Bewegungspädagogin der Franklin Methode® Level 1
(Schwerpunkt: Knochen & Gelenke)
Myofascial Release Grundkurs „Grundgriffe & Berührungsqualität“,
Aufbaukurs 1 „Tiefenmanipulation Beckengürtel und untere Extremität“
Klassische Pilateslehrerin Matten- und Studiogeräterepertoire (Peak Pilates® Comprehensive Certification)
Groupfitness – Instruktorin (DFAV B-Lizenz) & Body Pump™ – Instruktorin (Less Mills)

Mitglied in folgenden Vereinen & Verbänden
Deutscher Pilates Verband e.V.
Deutscher Fitness und Aerobic Verband e.V.

Unterrichtssprachen
deutsch
englisch
niederländisch

Mein Werdegang en Detail
Meine sportliche Laufbahn begann als Hobby beim Gerätturnen und dem klassischen Ballett (Royal Academy of Dance®).
Parallel zu einem geisteswissenschaftlichen Studium an der FU Berlin absolvierte ich 1998/99 meine erste Trainerausbildung im Bereich Groupfitness beim DFAV e.V., sowie die Ausbildung zur BODYPUMP™ Instruktorin. Es folgten Fortbildungen im Bereich Wirbelsäulengymnastik und Funktionstraining. Über diesen Interessenschwerpunkt stieß ich auf Pilates. 2004 folgte hierzu die erste Fortbildung beim DFAV. Wenig später besuchte ich meine erste klassische Pilatesstunde. PILATES wurde zu MEINEM TRAINING und zu MEINER PROFESSION.
Denn nach einem Redaktionsvolontariat, in dem ich mitverantwortlich für die Konzipierung und Erstellung des Brockhaus Sport war, habe ich die 500 Ausbildungsstunden umfassende Pilates Studiogeräteausbildung über Peak Pilates® abgeschlossen. Außerdem hatte ich die Möglichkeit, bei Alycea Ungaro in New York zu trainieren.
Inspiriert von dieser Erfahrung und regelmäßigem Unterricht bei Galina Rohleder in Potsdam/Berlin sowie Jane Poerwoatmodjo in Den Haag, fühle ich mich der New Yorker Pilates Tradition in meiner Arbeit verpflichtet.
Fortbildungen bei Alycea Ungaro, Clare Dunphy, Moses Urbano, Brett Howard und Shari Berkovitz haben mein Verständnis von Pilates als Bewegungssystem, Anatomie und Biomechanik erweitert. Elemente aus der Franklin Methode® sowie Grifftechniken des Myofascial Release unterstützen mich in meiner Arbeit und der Analyse und Korrektur von Fehlhaltungen und muskulären Dysbalancen.
Jeden Tag erlebe ich, wie Menschen positive körperliche, mentale und seelische Veränderungen durch Pilates erfahren. Ich sehe den Enthusiasmus und die Neugier, mit denen die Kunden zum Unterricht kommen, denn es wird niemals langweilig! In jeder Stunde entdeckt man neue Facetten, erspürt tiefere Nuancen und erlebt Bewegungsabläufe intensiver. Das gilt für das eigene Training ebenso wie für die Arbeit: mit jedem Kunden erfasst man, wie vielschichtig dieses Bewegungssystem aufgebaut ist und genutzt werden kann.
Der Komplexität von Pilates werde ich künftig auch in akademischer Hinsicht auf den Grund gehen. So hatte ich am 50. Todestag von Joseph Pilates die Gelegenheit, im Department for American Studies der Universität Graz einen Vortrag zu halten.

Vortrag_Klecok_Poster_1                    Vortrag_Klecok_Poster-2